Kurzportrait: Forschungsliteratur

Interessiert an der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit und über Anime und Manga? Hier eine kleine Übersicht über bekannte und einflussreiche Beiträge aus der Forschung. Azuma, Hiroki (2009): Otaku. Japan’s Database Animals. Berndt, Jaqueline (2008): Manga Mania. Dis/Kontinuitäten, Perspektivwechsel, Vielfalt. Bolton, Christopher / Csicery-Roney Jr, Istvan / Tatsumi, Takayuki (2007) (Hrsg.): Robot Ghosts and Wired Dreams. Japanese

Typische Gerichte

Jeder hat mal Hunger, auch Anime- und Mangaprotagonisten. Bei all den japanischen Gerichten kann man als Laie schnell mal den Überblick verlieren – deswegen werden hier einige bekannte Gerichte vorgestellt, die immer wieder in Anime und Manga auftauchen. Reis Das japanische Grundnahrungsmittel schlechthin, kann zur jeder Tageszeit gegessen werden. Die meisten Japaner besitzen einen speziellen

Kurzportrait: Sommer in Japan

  Strand Nichts schreit so sehr „Es ist Sommer!“ wie ein Besuch am Strand – das gilt auch für Japan. Ein Kurztrip zum Strand ist deswegen auch eine beliebte Ferienaktivität für diverse Anime- und Mangafiguren. Oft wird abends gegrillt. Matsuri „Matsuri“ bedeutet Fest und meint die japanischen Sommerfeste, die in aller Regel rund um den

Kurzportraits: Mukokuseki

Sind Anime- und Mangacharaktere eigentlich japanisch? Obwohl die Settings der meisten Titel sich eindeutig in Japan befinden, so sehen doch die wenigsten Charaktere mit ihren großen Augen und ihren bunten Haaren japanisch aus. Dieses Phänomen diskutiert man in der Forschung unter dem Begriff „mukokuseki“ und meint damit das Fehlen einer eindeutigen Ethiezugehörigkeit. Die Figuren haben

Kurzportrait: Valentinstag

Der Februar bedeutet für Japan – und damit auch für zahlreiche Manga- und Animegeschichten – vor allem eines: Valentinstag! Der Tag der Liebe, der auch in Japan am 14.2. gefeiert wird, ist in vielen Shojo-Manga, also dem Manga für Mädchen, der typischerweise die erste Liebe behandelt, ein zentrales Event. Anders als hierzulande, wo in den

Aufbau von Anime

TV-Anime können die unterschiedlichsten Geschichten erzählen – aber sie teilen sich eine gemeinsame Struktur, die vor allem durch das Fernsehformat bedingt ist. Eine Anime-Episode besteht aus drei wesentlichen Elementen: dem Opening, dem Ending und dem eigentlichen narrativen Part. Das Opening und Ending sind nondiegetische Musikparts, in denen die Credits gezeigt werden. Allgemein sind Openings dynamischer

Kurzportrait: Schule in Japan

Die meisten Anime und Manga haben jugendliche Helden im Alter von 15 bis 17 – Schüler. Während die Schule in manchen Titeln allein als Schauplatz auftritt, gibt es auch mehr als genug Serien und Reihen deren gesamte Story durch den Schulalltag beeinflusst und aufgebaut ist. Dabei hat sich das japanische Schulsystem sogar hierzulande einen Namen