Kurzportrait: Forschungsliteratur

Interessiert an der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit und über Anime und Manga? Hier eine kleine Übersicht über bekannte und einflussreiche Beiträge aus der Forschung. Azuma, Hiroki (2009): Otaku. Japan’s Database Animals. Berndt, Jaqueline (2008): Manga Mania. Dis/Kontinuitäten, Perspektivwechsel, Vielfalt. Bolton, Christopher / Csicery-Roney Jr, Istvan / Tatsumi, Takayuki (2007) (Hrsg.): Robot Ghosts and Wired Dreams. Japanese

Kurzportrait: Charakterdesign

Sieh mir in die Augen… Groß, größer, ganz groß: Wenn Anime und Manga für eines bekannt sind, dann sind das ohne Frage die riesigen Augen, die oft die Hälfte des Gesichts ausmachen. Die Augen sind dabei nur ein Teil eines größeren visuellen Codes, bei dem die Persönlichkeit der Figur über ihr Aussehen ausgedrückt wird. Die

Bakuman.

Ein Manga über Manga Der durchschnittliche Moritaka ist von seinen Zukunftsperspektiven gelangweilt. Da schlägt ihm ausgerechnet der Klassenbeste Akito vor Mangaka zu werden! Als Moritaka dann auch noch erfährt, dass sein Schwarm Miho  Synchronsprecherin werden will, steht sein Entschluss fest: Er und Aktio bilden ein Mangaka-Team – und wenn Miho die Hauptrolle in ihrem als