Kurzportrait: Valentinstag

Der Februar bedeutet für Japan – und damit auch für zahlreiche Manga- und Animegeschichten – vor allem eines: Valentinstag!

Der Tag der Liebe, der auch in Japan am 14.2. gefeiert wird, ist in vielen Shojo-Manga, also dem Manga für Mädchen, der typischerweise die erste Liebe behandelt, ein zentrales Event. Anders als hierzulande, wo in den meisten Fällen Männer ihren Frauen Blumen oder ähnliche Geschenke machen, schenken japanische Frauen ihrem Schwarm Schokolade – die ideale Storygrundlage für ein mögliches Liebesgeständnis.

Mit der sogenannten honmei choko möchte man seine Liebe ausdrücken, deswegen wird diese Schokolade selbst gemacht. Dementsprechend sind viele Protagonistinnen schon Wochen vorab damit beschäftigt, Zeitschriften nach Rezepten zu durchsuchen, Zutaten zu besorgen und vielleicht vorab kurz noch mal einen Kochkurs zu besuchen. Doch damit ist die Arbeit noch nicht getan, denn auch andere Männer müssen am Valentinstag beschenkt werden. Neben der aufwendigen honmei-choko wird giri-choko („Pflichtschokolade“), die gekauft werden darf, an Mitarbeiter, Geschäftspartner und (männliche) Freunde verteilt. Neben diesen klassischen Formen haben sich auch andere Geschenke entwickelt: tomo-choko (Freundes-Schoko), joshikai-choko (Schokolade für den weiblichen Freundeskreis) und manche Dame gibt inzwischen auch einiges an Geld für eine jibun-choko (Schokolade für sich selbst) aus. Inzwischen verschenken sogar Männer Valentinsschokolade.

Dabei sind die Herren eigentlich erst einen Monat später, am 14.3., an der Reihe. Am sogenannten White Day dreht sich die Situation um, Männer beschenken die Damen. Klassischerweise wählt man dabei ein weißes Geschenk, wie beispielsweise weiße Schokolade, heute sind auch andere Aufmerksamkeiten üblich. Faustregel dabei: Das White Day-Geschenk muss mindestens so viel kosten wie die Valentinsschokolade. Manch verschlagene Manga-Dame beharrt aber auch darauf, dass das Geschenk den dreifachen Wert haben müsse…

Der Valentinstag ist übrigens nicht nur für die Shojo-Manga-Protagonistinnen eine Herausforderung. Viele männliche Helden befürchten überhaupt keine Schokolade zu bekommen, während manch einer (und meistens auch der Schwarm der Heldin) dermaßen beliebt ist, dass sich die Geschenke auftürmen. Das macht es für die arme Heldin natürlich erst recht schwierig, die eigene Schokolade zu übergeben… Um zu wissen wie das Ganze ausgeht bleibt nur das Valentinstagskapitel des gewählten Shojo-Mangas abzuwarten.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.