Kurzportraits: Conventions

Was ist eigentlich eine Convention? In unseren Kurzportraits geben wir eine Übersicht über wichtige Begriffe und Themen aus dem Manga- und Anime-Bereich, darunter zum Beispiel Dojinshi, Tsundere oder Pairings.

Bei einer Convention handelt es sich im Kern um ein Fantreffen. Über das ganze Jahr verteilt finden überall in Deutschland verschiedenste Anime- und Manga-Conventions statt. Neben kleineren, lokalen Veranstaltungen gibt es auch einige große Conventions, die über mehrere Tage hinweg tausende Besucher bekommen. Auch wenn jede Convention seine ganz eigenen Besonderheiten mit sich bringt, so teilen sich die großen, überregionalen Treffen wie beispielsweise die Connichi, die Dokomi oder die Animagic im Wesentlichen ihr Programm.

Im Mittelpunkt dieser Conventions stehen – das versteht sich von selbst – Anime, Manga und alles was damit zusammenhängt. Eine Convention bietet deswegen immer einen Händlerbereich, wo Besucher Anime, Figuren, Manga, Bücher, Kleider und sämtliches erdenkliches Merchandising kaufen können. Neben regulären Händlern gibt es häufig auch private Anbieter, die ihre selbstgefertigten Basteleien und Zeichnungen zum Verkauf anbieten.

Ein zweiter Schwerpunkt liegt im Bereich Cosplay. Die meisten Convention-Besucher sind zugleich auch Cosplayer, die den riesigen Fantreff nutzen um die neusten Kostüme zu präsentieren – und natürlich verwandte Cosplayer zu finden. Inzwischen ist Cosplay ein Spaß, der geplant sein will: Die meisten großen Veranstaltungen haben ihre eigenen Regeln bezüglich Cosplays, beispielsweise was den maximalen Durchmesser oder das Mitführen von waffenartigen Accessories betrifft. Hier findet man inzwischen üblicherweise einen sogenannten Waffencheck, bei dem Personal die Waffenattrappen überprüft, bevor diese aufs Gelände mitgenommen werden dürfen.

Wer erst lernen muss, wie solche Waffen überhaupt hergestellt werden können, für den sind die Workshops die richtige Anlaufstelle. In verschiedenen Workshops bieten Fans ihr Wissen an und geben nützliche Tipps wie Waffen gebastelt, Bücher geschrieben, Kleider genäht, Accessoires bemalt oder Videos geschnitten werden – das Themenangebot der Workshops ist so vielfältig, dass man theoretisch ein ganzes Cosplay damit zusammensetzen könnte (und mehr).

Cosplay ist auch Teil des Bühnenprogramms. In Cosplaywettbewerben werden die Teilnehmer nach Kostüm und Schauspiel bewertet. Während die einzelnen Auftritte der Cosplay-Wettbewerbe nur wenige Minuten dauern, gibt es auch die erheblich längeren Acts sogenannter Showgruppen. In Showgruppen haben sich Fans zusammengeschlossen, die auf Conventions ein längeres Stück aufführen. Die Stücke basieren in den meisten Fällen auf einem bekannten Manga-, Anime- oder Spieletitel, erzählen aber dennoch ihre eigene Geschichte, die über eine Mischung aus Theater und Tanzchoreografie präsentiert wird. Größere Veranstaltungen haben zusätzlich oft auch Ehrengäste geladen, wie beispielsweise Animeproduzenten, die sich einer Fragerunde stellen, japanische Musiker, deutsche wie japanische Synchronsprecher und und und.

Wem das Festivaltreiben zu viel wird, der hat auf großen Veranstaltungen die Chance, sich in Manga-Bibliotheken zurückzuziehen und in alle Ruhe zu schmökern oder in einen der Videoräume zu gehen, in denen über den ganzen Tag hinweg verschiedene Anime gezeigt werden. In den letzten Jahren haben sich auch ganz in Anlehnung an die japanischen Originale und in Manga oft gefundenen themenbasierten Cafés, allen voran sogenannte Maid-Cafés, etabliert, in denen die Bedienungen als Dienstmädchen cosplayen.

Je nach Veranstaltung gibt es auch andere Angebote und Wettbewerbe: Videowettbewerbe, Fotoecken, Diskos, etc. Im Mittelpunkt steht aber natürlich eines: das gemeinsame Fan-Sein und die Freude an Manga und Anime.

Animexx, eine der größten deutschsprachigen Communities für Manga und Anime, bietet hier eine Übersicht über kommende Veranstaltungen.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.